„Es gab auch Täter unter uns“

Die Journalistin Christa Zöchling veröffentlichte im österreichischen Magazin „Profil“ folgenden Aufsatz mit dem Titel „Es gab auch Täter unter uns“ über das Corps Symposion Wien und die jüdische Gemeinde in Wien. Durch das Lager der Korporierten verlaufen neuerdings Gräben: Akademische Corps schämen sich ihrer NS-Verstrickung und sind Gäste in der Israelitischen Kultusgemeinde. Eine eigenartige Premiere…

Details

Studentische Traditionen auch im 21. Jahrhundert wertvoll

Der VAC Verband Alter Corpsstudenten veröffentlichte heute auf seiner Facebook-Seite folgendes:

Neujahrsempfang des Verbandes Alter Corpsstudenten (VAC) 2014

Der Verband Alter Corpsstudenten (VAC) e.V., der Altherrenverband der ältesten Studentenverbindungen in Mitteleuropa, der Kösener Corps, hat im Rahmen seines Neujahrsempfangs am 11. Januar 2014 im Frankfurter Grand Hotel Hessischer Hof betont, dass die Traditionen und die Kultur der studentischen Corps auch im 21. Jahrhundert ein wertvolles Gut seien, das den aktiven Studenten durch den Kontakt mit ihren Alten Herren einen wichtigen Vorsprung im Studium und im Berufsleben verschafften. Davon profitierten auch die Universitäten und Hochschulen.

Details

Rektor-Max-Meyer-Preis für Nachwuchsforschung

Die Redaktion Süd der Main Post in Würzburg veröffentlichte folgenden Artikel:

Die Würzburger Wissenschaftlerin Dr. Anja Scholten vom Institut für Geographie und Geologie der Uni ist für eine herausragende Arbeit zum Thema „Wasser“ bei einer Feierstunde in der Residenz mit dem erstmals verliehenen Rektor-Max-Meyer-Preis geehrt worden. Das Preisgeld in Höhe von 2500 Euro erhielt sie für ihre Dissertation „Auswirkungen von Niedrigwasser und Klimawandel auf die verladende Wirtschaft, Binnenschifffahrt und Häfen des Rheines“.

Details

Erstmals Rektor-Max-Meyer-Preis für Nachwuchsforschung verliehen

Am 2. Dezember 2013 veröffentlichte der Autor CJP folgenden Artikel über die Verleihung des 1. Rektor-May-Meyer-Preises in Würzburg:

Die Würzburger Wissenschaftlerin Dr. Anja Scholten vom Institut für Geographie und Geologie der Universität ist für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit zum Thema „Wasser“ am 29. November 2013 bei einer Feierstunde in der Würzburger Residenz mit dem erstmals verliehenen Rektor-Max-Meyer-Preis geehrt worden.

2.500 € Preisgeld

Das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro erhielt sie für ihre Dissertation „Auswirkungen von Niedrigwasser und Klimawandel auf die verladende Wirtschaft, Binnenschifffahrt und Häfen des Rheines“, die sie am Institut für Geographie und Geologie der Universität Würzburg, betreut durch ihren Doktorvater Prof. Dr. Roland Baumhauer, verfasst hat.

Klimawandel und Schifffahrt im Rhein

Diese Dissertation untersucht die Verfügbarkeit von Wasser für die Binnenschifffahrt auf dem Rhein und die durch den Klimawandel verursachten Schwankungen. In den letzten Jahren auftretende Niedrigwasserphasen haben gezeigt, dass die Einstellung der Binnenschifffahrt bei der Industrie zu Versorgungsengpässen mit Massengütern kommen kann.

Details

120 Jahre Weinheimer Studentencorps

Von Redakteur der Saarbrücker Zeitung, Herr Peter Wagner, berichtete in selbiger Zeitung am 25. Oktober 2013 folgendes:

Große Feier mit vielen Gästen im Saarbrücker Casino am Staden

Anlässlich des 120. Geburtstags der Weinheimer Vereinigung Alter Corpsstudenten (öWVAC) zu Saarbrücken wurde im Casino am Staden groß gefeiert. Zum Jubiläum nahmen die Gäste teilweise lange Anfahrten auf sich.

Saarbrücken, Die „örtliche Weinheimer Vereinigung Alter Corpsstudenten“ (öWVAC) zu Saarbrücken hat in froher und großer Runde im Casino am Staden ihren 120. Geburtstag gefeiert. Kommersleiter Rolf Gerling (Bous) durfte 75 Gäste begrüßen, darunter nicht nur viele der 40 Mitglieder, sondern auch Freunde, die teilweise hunderte Kilometer fuhren, um das Ereignis nicht zu versäumen. Gerling betonte in seiner „Vaterlandsrede“ die Bedeutung von Gedankenfreiheit, Menschenwürde, Menschenrechten und aktiver Teilnahme an Demokratie. Die Festrede über die evangelische Kirchengeschichte der Saargegend hielt Pfarrer Professor Joachim Conrad (Püttlingen).

Details

Über der Rudelsburg weht nun blau-weiß-rot

Am 11.08.2013 veröffentlichte die Zeitschrift „Super Sonntag“ in Naumburg folgenden Artikel: Turnusmäßig haben die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) am 3. August ihre Führungsspitze ausgewechselt. Nach dem Alphabet übernahm der SC zu Bonn vom Berliner SC zu Berlin den „Vorort“, wie der Vorsitz des studentischen Korporationsverbandes traditionell genannt wird. Als Symbol dieses Wechsels holte der…

Details

Spenden in Höhe von 3.400 Euro an den Tierpark Bad Kösen

Der Pressesprecher der corpsstudentischen Verbände veröffentlichte am 9.08.2013 auf myheimat.de Folgendes:

Kösener Corpsstudenten zeigen Verbundenheit mit der Region

Schließlich waren es 3.400 Euro, die aufgrund einer Sammelaktion unter den Corpsstudenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenkamen. Je 500 Euro stammten direkt von den Verbänden Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV) und Verband Alter Corpsstudenten (VWC) e.V., der Rest kam aus privater corpsstudentischer Hand.

Bei wunderschönem Wetter waren die Corpsstudenten am 3. August auf der Rudelsburg zusammengekommen, um ihr neues Führungsteam mit dem Fahnenwechsel auf dem Bergfried der Rudelsburg zu feiern. Als Vertreter der Stadt bedankte sich Bürgermeister Gerd Förster.

Details

Auf der Rudelsburg weht Blau-Weiß-Rot

Das Naumburger Tageblatt veröffentlichte am 5. oder 6. August 2013 folgenden Artikel:

Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes wechseln turnusmäßig Führungsspitze aus. Corps Rhenania Bonn übernimmt Vorort. Spende an Tierpark übergeben.

BAD KÖSEN/AG – Turnusmäßig haben die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) ihre Führungsspitze ausgewechselt. Nach dem Alphabet übernahm am Sonnabendabend der SC zu Bonn vom Berliner SC zu Berlin den „Vorort“, wie der Vorsitz des studentischen Korporationsverbandes traditionell genannt wird. Als Symbol dieses Wechsels holte der bisherige Vorortsprecher Georg Bremer für das Corps Borussia Berlin seine schwarz-weiße Fahne vom Turm der Rudelsburg ein und übergab das Amt an seinen Nachfolger Ingo Waibel vom Corps Rhenania Bonn. Von jetzt an weht die blau-weiß-rote Fahne des Corps Rhenania Bonn hoch über dem Saaletal.

Details

Fahnenwechsel auf der Rudelsburg

Der Pressesprecher der corpsstudentischen Verbände, Fehlig Brunsvigae, sp. Bavariae Würzburg, veröffentlichte am 1.08.2013 folgenden Artikel auf myheimat.de.

Die Kösener Corpsstudenten wechseln die Führungsspitze – Spende an Tierpark Bad Kösen zur Beseitigung von Flutschäden

Turnusmäßig wechseln die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) am 3. August 2013 ihre Führungsspitze aus. Nach dem Alphabet übernimmt der SC zu Bonn vom Berliner SC den „Vorort“, wie der Vorsitz des studentischen Korporationsverbandes traditionell genannt wird. Als Symbol dieses Wechsels holt der bisherige Vorortsprecher Georg Bremer für das Corps Borussia Berlin („Berliner Preußen“) seine schwarz-weiße Fahne vom Turm der Rudelsburg ein und übergibt das Amt an seinen Nachfolger Ingo Waibel vom Corps Rhenania Bonn. Von da ab wird die blau-weiß-rote Fahne des Corps Rhenania Bonn („Bonner Rhenanen“) hoch über dem Saaletal wehen.

Details

Der Schmiss aus Studententagen

Christian Ammon, Mitarbeiter bei Main.de, veröffentlichte am 3.06.2013 folgenden Artikel über das 150. Stiftungsfest des Corps Makaria-Guestphalia.

Die wuchtigen Schläger fehlen auf wenigen der Schwarz-Weiß-Fotografien, mit denen das farbentragende und pflichtschlagende Corps Makaria-Guestphalia seine 150-jährige Geschichte in einer nun eröffneten Ausstellung im Martin-von-Wagner-Museum dokumentiert. Auf manchen Bildern lächeln junge Männer mit notdürftig verarzteten, aber stolzen Gesichtern in die Kamera. Auch auf dem Jubiläumsstiftungsfest in der Würzburger Residenz und auf der Feste Marienberg sind vereinzelt Alte Herren mit einem Schmiss aus Studententagen zu sehen.

Details

Die Corps – im Burgenland-Kreis-Online-Fernsehn

Am 22.05.2013 veröffentlichte das Burgenland-Kreis-Online-Fernsehn u.a. folgenden Beitrag über 125 Jahre VAC (Verband Alter Corpsstudenten), den oKC 2013 (ordentlicher Kösener Congress) des KSCV (Kösener Senioren-Convents-Verband) und den corpsstudentischen Netzwerkgedanken.

Quelle: Burgenland-Kreis-Online-TV

Vernetzung und Austausch im Mittelpunkt

Am 16.05.2013 veröffentlichte das Naumburger Tageblatt folgende Meldung über Corps und ihren Netzwerkgedanken: Die Corps sind die ältesten heute existierenden Studentenverbindungen und entstanden vor mehr als 200 Jahren an deutschsprachigen Universitäten. 1848 gründeten sie den Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV) mit Tagungsort Bad Kösen. Erst später, vor 125 Jahren, erweiterten sich die Studentenverbindungen zu akademischen Netzwerken. Die…

Details