In der Mitteldeutschen Zeitung berichtete Herr Albrecht Günther am 11.05.2013 über den KSCV und den VAC:

BAD KÖSEN – Die Corpsstudenten des Kösener Senioren-Convents-Verbandes (KSCV) und des Verbandes Alter Corpsstudenten (VAC) treffen sich auch in diesem Jahr wieder traditionellerweise vor Pfingsten vom 15. bis 17. Mai in Bad Kösen und auf der Rudelsburg. Neben den Jahrestagungen der beiden Verbände, dem 165. ordentlichen Kösener Congress am 17. Mai und dem ordentlichen Abgeordnetentag am 16. Mai, finden auch weitere Treffen verschiedener corpsstudentischer Vereine statt.

Großes Jubiläum wird gefeiert

„Die Treffen stehen in diesem Jahr im Zeichen eines großen Jubiläums“, kündigt Albrecht Fehling vom Referat Öffentlichkeit der corpsstudentischen Verbände an. Der Verband Alter Corpsstudenten, der Altherrenverband der Kösener Corps, wurde im Jahre 1888 in München gegründet und kann damit auf 125 Jahre Geschichte zurückblicken. Der VAC umfasst heute über 13 000 Akademiker in Mitteleuropa und in allen Teilen der Welt, die 103 aktive Corps in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützen. „Über 130 Ortsvereine der Alten Herren und zahlreiche Stammtische in vielen Ländern der Welt bringen heute alte und junge Corpsstudenten zusammen“, so Fehling in einer Pressemitteilung weiter.

Ehrung mit Klinggräff-Medaille

Am 15. Mai richtet der Verein für corpsstudentische Geschichtsforschung seine Jahreshauptversammlung auf der Rudelsburg aus. Der Stifterverein Alter Corpsstudenten stellt am 17. Mai im Rittersaal der Rudelsburg im Rahmen eines Festaktes die diesjährigen Preisträger der Friedrich-von-Klinggräff-Medaillen vor. Auf dieser Veranstaltung werden junge Corpsstudenten geehrt, die besondere Leistungen in Studium und Wissenschaft sowie herausragendes Engagement in ihren Corps gezeigt haben. Außerdem wird es die traditionelle Totenehrung der Kösener Corpsverbände geben. Sie wird am 17. Mai ab 10 Uhr am Löwendenkmal vor der Rudelsburg stattfinden.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung