Am 13.05.2011 veröffentlichte Welt Online einen Artikel unter dem Titel „Schlagend oder konfessionell“.

Der schlagende Corps Rheno-Palatia wurde 1857 in München ins Leben gerufen. Am Platzl 5 beheimatet, zählt der Corps 140 „Alte Herren“ und 20 Aktive. 150 Euro kostet eines der insgesamt sechs gut 20 Quadratmeter großen Zimmer. Zu den bekannten Mitgliedern zählte Rudolf Hämmerle, österreichischer Textilunternehmer und Nationalrats-Abgeordneter. Mehr Infos: http://www.corps-rheno-palatia.de

Gegründet 1851, ist die Aenania die älteste katholische Studentenverbindung mit Sitz im Herzen Münchens, der Türkenstraße. 70 Aktive hat die Verbindung. Die Mitglieder wohnen in WGs, insgesamt stehen ihnen 19 Zimmer zur Verfügung, die Miete beträgt zwischen 100 und 350 Euro. Der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx ist Ehrenmitglied und Protektor.

Quelle: Welt Online