Verband Alter Corpsstudenten veranstaltete Gedenkstunde in Berlin-Ploetzensee

Auf der Facebook-Seite des Verbandes Alter Corpsstudenten wurde Folgendes über eine Gedenkstunde in Berlin-Ploetzensee veröffentlicht: Der Verband Alter Corpsstudenten (VAC) e.V. hat am Samstag, dem 19. Juli 2014, in Berlin-Ploetzensee anlässlich des 70. Jahrestages des durch Claus Schenk Graf von Stauffenberg ausgeführten Bombenattentats auf Adolf Hitler, eine Gedenkstunde für die Corpsstudenten veranstaltet, die sich im Widerstand…

Details

Von Paukböden und Mensuren

Die Redakteurin Victoria Caillet vom Mannheimer Morgen veröffentlichte am 14.05.2012 folgenden Artikel:

Geschichte: Mit Gästeführer Dietrich Bahls auf den Spuren des Heidelberger Verbindungswesens / Erklärungen über das Fechten

„Gladius ultor noster“ – „Das Schwert ist unser Rächer!“, so lautet ihr Waffenspruch. Sie pauken mit Schlägern, gehen auf die Mensur, sind gezeichnet mit Schmissen, tragen Farben. Rund drei Prozent aller immatrikulierten Studenten in Heidelberg gehören einer Verbindung an. Zu Großvaters Zeiten waren es noch 90 Prozent. Was ist geblieben von der elitären, akademischen Verbindung des 19. Jahrhunderts? Dieser Frage geht Dr. Dietrich Bahls bei seiner Themenführung „Wo überall in Heidelberg gefochten wurde und wird“ nach.

Details

Vor 90 Jahren wurde Herfords Stadtoberhaupt ermordet

Am 29.06.2011 erschien in der Zeitung „Neue Westfälische“ folgender Artikel des Autors Hartmut Braun: Wilhelm Busse wurde Opfer eines Raubmordes und blieb den Herfordern so in Erinnerung Herford/Heidelberg. Er war einer der profilierten Politiker Herfords: 29-jährig am 1. Februar 1900 zum 2. Bürgermeister gewählt, acht Jahre später zum Oberbürgermeister befördert. Als Mitglied der Nationalliberalen vertrat…

Details

Mark Twain und die Duelle in der Hirschgasse

Am 04.06.2011 erschien der Artikel „Mark Twain und die scharfen Duelle“ des Autors Armin E. Möller  aus der Westdeutschen Zeitung aus Wuppertal [erschienen am 15.01.2011] nun in der Wormser Zeitung in leicht abgewandelter Form: BADEN-WÜRTTEMBERG Pro Semester wurden in der blutigsten Ecke Heidelbergs im Gasthaus zum Hirschen Tausend Mensuren geschlagen Den Amerikaner zog es mit…

Details

Radio SWR2: Warum Studentenverbindungen wieder Zulauf haben!

Warum Studentenverbindungen wieder Zulauf haben! von VomCorpsstudenten

Teilnehmer:

  • Dr. Susanne Király, Historikerin und Hohe Dame der Damenverbindung Nausikaa in Heidelberg
  • Ingo Nawrath Thuringiae Heidelberg und Vertreter des Weinheimer Verbandes Alter Corpsstudenten
  • Dr. Stephan Peters, Politologe, Verbindungsgegner und ehemaliges Verbindungsmitglied

Moderatorin:
Anja Höfer

Quelle: Radio SWR2

Mark Twain und die scharfen Duelle

Am 15. Januar 2011 veröffentlichte der Autor Armin E. Möller folgenden Artikelin der Westdeutschen Zeitung in Wuppertal, dessen Wortwahl sehr martialisch ist und nur bedingt der Realität entspricht: HEIDELBERG Es war einmal: Pro Universitätssemester wurden in der Hirschgasse tausend Mensuren geschlagen. Ein Blick zurück mit dem weltbekannten amerikanischen Schriftsteller. Den Amerikaner Mark Twain zog es mit…

Details

Die älteste Verbindung der Stadt

Die Rhein-Neckar-Zeitung titelte am 18.05.2010 „Corps Suevia feiert 200-jähriges Bestehen — Haben Studenten künftig zu wenig Zeit?“ Von Kathrin Frank Weiter berichtete die Rhein-Neckar-Zeitung: „Beim Thema Frauen muss der Jurastudent Jan Axel Möller grinsen. Einiges habe sich geändert im Lauf der Zeit, sagt der 23-Jährige. ‚Aber Mädchen dürfen hier nicht übernachten.‘ Hier — damit meint…

Details

Vom Sinn, gelebt zu haben

Über den Corpsstudenten und Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz war am 9.08.2009 folgender Artikel von Volker Ullrich in der Zeitung „Die Zeit“ zu lesen: Adam von Trott wusste sofort, dass sich die Nazis politisch nicht würden zähmen lassen. Eine würdige Biografie zum 100. Geburtstag des Widerstandskämpfers Im Jahr der »Nürnberger Gesetze«, 1935, schrieb der damals…

Details