Veir scharpe Mensuren – Corps Hanoverania

Am 30.07.2013 erschien folgender Artikel über das Corps Hanoverania in plattdeutscher Sprache in der Zeitung STORMARNER TAGEBLATT:

Mien Brauder Rupert weur in sien Studentenjoahren in de  „Schlagende Verbindung – Corps Hanoverania“. Veir scharpe Mensuren (Degengefechte) weurn da Pflicht. Nu wart gliek weck seggen „entsetzlich, überholt, Rückfall in oole Tieden“ un wat süss noch. Aber mien Brauder is ein Vereinsminsch, hei mutt jümmer gaude Kameraden üm sick hebben. Oahn sien Corps weur em in de fiefeinhalb Joahren Tiermedizinstudium de Deck up den Kopp follen.

Details

Traditionstreffen der Corpsstudenten

In der Mitteldeutschen Zeitung war am 16.05.2011 folgendes zu lesen: Wie vielen nicht mehr bekannt sein dürfte, war das Stadtbild von Köthen bis Ende der zwanziger Jahre des vorherigen Jahrhunderts durch zahlreiche studentische Verbindungen geprägt, deren Verbindungshäuser über die gesamte Stadt verteilt waren. Um diese Traditionen der ehemaligen Köthener Verbindungen zu pflegen, aber auch aus…

Details