Baruthia-Mann sitzt „Kösener“ Corpsstudenten vor

Der Journalist Klaus-Dieter Schreiter (kds) veröffentlichte in den Erlanger Nachrichten folgenden Beitrag: Der sogenannte Kösener SC-Verband hat seine Führungsspitze turnusgemäß gewechselt — und zwar nach Erlangen ERLANGEN – Studenten der fünf Erlanger Corps haben während einer dreitägigen Festveranstaltung den Vorsitz der studentischen Corps des Kösener SC-Verbandes (KSCV) übernommen. Neuer Vorortsprecher ist Christian von Hesler vom…

Details

Vorortübergabekommers des KSCV in Erlangen – Kommers

Am Abend des 1. November 2014 fand in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen der Festkommers anläßlich des Vorortübergabekommers des Kösener Senioren-Convents-Verbandes (KSCV) statt. Zuvor hatten die Corpsstudenten in Erlangen die Leitung des ältesten Korporationsverbandes in Mitteleuropa übernommen. Turnusmäßig haben nun die studentischen Corps des KSCV ihre Führungsspitze ausgewechselt. Nach dem Alphabet übernahmen die Erlanger Corpsstudenten, zusammengefasst…

Details

Vorortübergabekommers des KSCV in Erlangen – Begrüßungsabend

Am 31. Oktober 2014 fand der Begrüßungsabend anläßlich des Vorortübergabekommers auf dem Haus des Corps Baruthia Erlangen statt. Nun haben die Corpsstudenten in Erlangen die Leitung des ältesten studentischen Korporationsverbandes in Mitteleuropa übernommen. Turnusmäßig haben die studentischen Corps des Kösener Senioren-Convents-Verbandes (KSCV) ihre Führungsspitze ausgewechselt. Nach dem Alphabet übernahmen die Erlanger Corpsstudenten, zusammengefasst im „Senioren-Convent“…

Details

Insgesamt 1.100 Euro Spenden an Judo-Jugend und Kindertagestätten in Bad Kösen

Der Pressesprecher der corpsstudentischen Verbände veröffentlichte Folgendes zum Fahnenwechsel auf der Rudelsburg in Bad Kösen: Kösener Corpsstudenten zeigen Verbundenheit mit „ihrer“ Stadt Insgesamt 1.100 Euro an Spenden haben die Vertreter der Kösener Corpsverbände am Samstagnachmittag, dem 2. August 2014, zur Unterstützung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Bad Kösen übergeben. Bei strahlendem Wetter nahmen…

Details

Fahnenwechsel auf der Rudelsburg

Der Pressesprecher der corpsstudentischen Verbände veröffentlichte unter dem Titel „Fahnenwechsel auf der Rudelsburg“ folgenden Artikel bei MyHeimat.de: Die Kösener Corpsstudenten wechseln die Führungsspitze Spenden an Sportverein und Kindergärten Die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) wechseln am 2. August 2014 ihre Führungsspitze aus. Nach dem Alphabet übernimmt der SC zu Erlangen vom SC zu Bonn den…

Details

Die „Bayreuther“ feiern – Das Corps Baruthia wird in allen Ehren 210 Jahre alt

Am 10. Juli 2013 berichtete der Autor mit dem Kürzel „en“ über das Corps Baruthia Erlangen das Folgende in den Erlanger Nachrichten:

Erlangen – Das Corps Baruthia feiert von heute bis zum 14. Juli mit seinen Mitgliedern, deren Ehefrauen und Freunden sowie geladenen Gästen das 210. Bundesfest.

Dabei steht das schöne Corpshaus an der Rathsberger Straße 20 im Mittelpunkt des Geschehens, finden doch dort am Samstag Festakt und Festball statt.

Am 14. Juli 1803 erhielt die „Landsmannschaft der Bayreuther“ – die hinter der „Baruthia“ steckt – die „öffentliche Anerkennung“ durch die Versammlung der Chargierten der Studentenverbindungen. Erlangen war Landesuniversität des Markgrafentums Ansbach-Bayreuth. Dabei benahmen sich die Landeskinder zwischen Ansbach und Bayreuth wie „eifersüchtige Schwestern“, was letztendlich zur Gründung der „Baruthia“ führte. Zu diesen Vorgängen hat das im Jahre 2000 wieder aufgefundene Stammbuch des Stifters der Baruthia, Gottlieb Friedrich Ferdinand Keim, einige neue Erkenntnisse gebracht.

Details

Spefuchs Mama und Spefuchs Papa

Unter dem Titel „Elternalarm an der Uni – Mama, steh mir bei“ veröffentlichte die Journalistin Mareike Knoke auf der Seite „duz – Unabhängige deutsche Universtitätszeitung – Magazin für Forscher und Wissenschaftsmanager“ folgenden Artikel, der auch für die Corps zukünftig Auswirkungen haben wird. Hier der Artikel:

Elternalarm / Eröffnungsfeier des Erstsemester 2012 der Uni Freiburg Ein Kind ist ein Projekt. Sein Studium wird von vielen Familien als Investment gesehen. Für sogenannte Helikopter-Eltern ist das ein Traumjob. Sie können weiter über ihren Lieblingen kreisen. Viele Erstsemester finden das Dauer-Coaching gut. Die Folgen für die Hochschulen: Eltern sind eine wichtige Zielgruppe.

Details

Erlanger «Pfarrerstochter» machte Furore – Lockere Studentenvereinigung ohne Korpszwang erregte wegen ihres Namens Anstoß – Verbot misslang

Am 2.01.2009 veröffentlichte der Autor  Heinrich Hirschfelder folgenden Aufsatz in den Nürnberger Nachrichten oder in der Nürnberger Zeitung. «Pfarrerstochter» – so nannte sich die Erlanger «Vereinigung auswärtiger inaktiver Corps-Studenten» des Kösener SC [Kösener Senioren-Convents-Verband]. Vor hundert Jahren sorgte dieser studentische Stammtischzirkel mit dem sonderbaren Namen für einigen Gesprächsstoff. Der Pfarrerverein der protestantischen Landeskirche in Bayern…

Details

Klinggräff-Medaille – Brillante Studienergebnisse und Corpsgeist

Der Journalist Roland Lüders berichtete am 1. Juni 2001 über die Verleihung der Klinggräff-Medaille folgendes:

Brillante Leistungen im Studium und überdurchschnittliches soziales Engagement in ihrer corpsstudentischen Gemeinschaft: Nur Studenten, die diese Fähigkeit besitzen, haben eine Chance auf Verleihung der Friedrich-von-Klinggräff-Medaille. Die wird seit 1986 vom Stifterverein Alter Corpsstudenten verliehen und ist in der Regel mit einem Förderpreis von 5000 Mark für die Unterstützung bei weiteren wissenschaftlichen Arbeiten verbunden. Am Freitag wurden in Bad Kösen acht Corpsstudenten mit der Medaille geehrt.

Details