Fahnenwechsel auf der Rudelsburg

Der Pressesprecher der corpsstudentischen Verbände veröffentlichte unter dem Titel „Fahnenwechsel auf der Rudelsburg“ folgenden Artikel bei MyHeimat.de: Die Kösener Corpsstudenten wechseln die Führungsspitze Spenden an Sportverein und Kindergärten Die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) wechseln am 2. August 2014 ihre Führungsspitze aus. Nach dem Alphabet übernimmt der SC zu Erlangen vom SC zu Bonn den…

Details

Über der Rudelsburg weht nun blau-weiß-rot

Am 11.08.2013 veröffentlichte die Zeitschrift „Super Sonntag“ in Naumburg folgenden Artikel: Turnusmäßig haben die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) am 3. August ihre Führungsspitze ausgewechselt. Nach dem Alphabet übernahm der SC zu Bonn vom Berliner SC zu Berlin den „Vorort“, wie der Vorsitz des studentischen Korporationsverbandes traditionell genannt wird. Als Symbol dieses Wechsels holte der…

Details

Auf der Rudelsburg weht Blau-Weiß-Rot

Das Naumburger Tageblatt veröffentlichte am 5. oder 6. August 2013 folgenden Artikel:

Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes wechseln turnusmäßig Führungsspitze aus. Corps Rhenania Bonn übernimmt Vorort. Spende an Tierpark übergeben.

BAD KÖSEN/AG – Turnusmäßig haben die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) ihre Führungsspitze ausgewechselt. Nach dem Alphabet übernahm am Sonnabendabend der SC zu Bonn vom Berliner SC zu Berlin den „Vorort“, wie der Vorsitz des studentischen Korporationsverbandes traditionell genannt wird. Als Symbol dieses Wechsels holte der bisherige Vorortsprecher Georg Bremer für das Corps Borussia Berlin seine schwarz-weiße Fahne vom Turm der Rudelsburg ein und übergab das Amt an seinen Nachfolger Ingo Waibel vom Corps Rhenania Bonn. Von jetzt an weht die blau-weiß-rote Fahne des Corps Rhenania Bonn hoch über dem Saaletal.

Details

Fahnenwechsel auf der Rudelsburg

Der Pressesprecher der corpsstudentischen Verbände, Fehlig Brunsvigae, sp. Bavariae Würzburg, veröffentlichte am 1.08.2013 folgenden Artikel auf myheimat.de.

Die Kösener Corpsstudenten wechseln die Führungsspitze – Spende an Tierpark Bad Kösen zur Beseitigung von Flutschäden

Turnusmäßig wechseln die Corpsstudenten des Kösener SC-Verbandes (KSCV) am 3. August 2013 ihre Führungsspitze aus. Nach dem Alphabet übernimmt der SC zu Bonn vom Berliner SC den „Vorort“, wie der Vorsitz des studentischen Korporationsverbandes traditionell genannt wird. Als Symbol dieses Wechsels holt der bisherige Vorortsprecher Georg Bremer für das Corps Borussia Berlin („Berliner Preußen“) seine schwarz-weiße Fahne vom Turm der Rudelsburg ein und übergibt das Amt an seinen Nachfolger Ingo Waibel vom Corps Rhenania Bonn. Von da ab wird die blau-weiß-rote Fahne des Corps Rhenania Bonn („Bonner Rhenanen“) hoch über dem Saaletal wehen.

Details

„Farbe tragen heißt Farbe bekennen!“ – Plädoyer für ein corpsstudentisches Casino in Berlin

1. Historischer Hintergrund des Zitats

„Farbe tragen heißt Farbe bekennen!“ Diese Aufforderung erging am 12. März 19041 von Carl Rabl2, damals Rektor der Prager Universität, an die deutschen korporierten Studenten. Hintergrund waren die ständigen — auch körperlichen — Auseinandersetzungen zwischen deutschen und tschechischen Studenten. Besonders schlimm waren die Semestersonntage. Sonntags spätvormittags bummelten die deutschen Korporierten mit Band und Mütze über den Graben, die Prager Haupteinkaufsstraße und Flaniermeile. Weite Teile der tschechischen Bevölkerung empfanden dies als provokante Zurschaustellung deutsch-österreichischen Nationalismus. Im Frühjahr 1904 gab es fast allsonntäglich Beleidigungen, Steinwürfe aus dem Hinterhalt auf deutsche Studenten und Schlägereien; die Polizei musste regelmäßig einschreiten, um Schlimmeres zu verhindern. Als Deutsche überlegten, den Bummel einzustellen, ermunterte Rabl sie mit seinem zum geflügelten Wort gewordenen Ausruf zum Durchhalten3.

Details