„Unerwartetes Weihnachtsgeschenk“ für Juristen

Ein Journalist des Gießener Anzeigers mit dem Kürzel msh veröffentlichte folgenden Artikel über die Spende des Corps Starkenburgia an den Lehrstuhl von Prof. Wolf-Dietrich Walker: GIESSEN – (msh). Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges sollte es bis 1965 dauern, bis die international renommierte juristische Fakultät der Justus-Liebig-Universität (JLU) wiedereröffnet wurde. Zum 50. Jubiläum spendete die Starkenburger…

Details

125 Jahre AHSC zu Worms

Die Wormser Zeitung veröffentlichte anlässlich der Feiern „125 Jahre AHSC zu Worms“ folgenden Artikel. Die Autorin / der Autor ist leider unbekannt. Der „Alte Herren Senioren Convent“ 1890 in Worms gegründet WORMS – (red). Der „Alte Herren Senioren Convent“ (AHSC), die Vereinigung Alter Herren Studentischer Corps aus verschiedenen Universitätsstädten, wurde in Worms am 5. September 1890 gegründet,…

Details

Leipziger Gosenschenke wird 110 Jahre alt

Leipziger Gosenschenke wird 110 Jahre alt Anlässlich des 110-jährigen Bestehens des Hauses und der Einrichtung der Gosenstube hat die Leipziger Gosenschenke eine Bierfilz- / Bierdeckel-Sonderedition in Sammlerqualität herausgegeben. Auf einem der Bierdeckel ist ein Verbindungsstudent abgebildet. Zu Geschichte der Leipziger Gosenschenke 1899 übersiedelte die Wirtsfamilie Cajeri nach Gohlis in die Hauptstraße 38 (heute Menckestr. 5)…

Details

Die Rache der ungeliebten Gäste

Der Journalist Albert Schäffer veröffentlichte folgenden Artikel auf FAZ Online: Die Rache der ungeliebten Gäste Mit einem Reservierungsverbot für Studentenverbindungen handelte sich der Wirt des Münchner Hofbräukellers einen deftigen Shitstorm ein. In München wird die kulturpessimistische Einschätzung widerlegt, das Wirtshaus sei kein politischer Ort mehr. Es ist ein hochpolitischer Ort geblieben, zumindest am Wiener Platz, an…

Details

Otto v. Bismarck – Mensuren, Saufgelage und Bummelei

Der Journalist Gerhard Wulz veröffentlichte folgenden Beitrag auf der Online-Seite der Main Post: Mensuren, Saufgelage und Bummelei Otto von Bismarck, der spätere erste deutsche Reichskanzler und Namensgeber der „Bismarckheringe“, bezog mit 17 Jahren auf Wunsch seiner Mutter die juristische Fakultät der Universität Göttingen, um dort einen „Brotberuf“ zu erlernen. Göttingen gehörte damals zum Königreich Hannover,…

Details

Weltoffenheit und Heimatliebe

Der Journalist Gideon Zoryiku veröffentlichte den folgenden Artikel in der Mainpost, Würzburg: Weltoffenheit und Heimatliebe Das Corps Bavaria Würzburg, eine schlagende und farbentragende Studentenverbindung, hat am Wochenende sein 200. Stiftungsfest begangen. Das Corps Bavaria Würzburg, eine schlagende und farbentragende Studentenverbindung, hat mit einem dreitägigen Festprogramm am Wochenende sein 200. Stiftungsfest begangen. Das Corps kann also auf…

Details

„Aufwachen und mehr wagen“

Die Journalistin Olivia Braun veröffentlichte unter dem Tite „Aufwachen und mehr wagen“ folgenden Artikel in der Allgemeinen Zeitung: „Aufwachen und mehr wagen“ CORPS HASSIA Zum 200. Stiftungsfest gibt es auch mahnende Worte / Feier im Schloss MAINZ – „Volles Haus“ herrschte im Forster-Saal des Kurfürstlichen Schlosses. Dort fand der Festakt des 200. Stiftungsfest von Corps Hassia…

Details

Zum Schwarzen Walfisch

Wie oft wurde das bekannte Studentenlied „Im Schwarzen Walfisch zu Askalon“ bereits gesungen? Unzählige male sicherlich. In Bad Säckingen, im Südschwarzwald befindet sich das empfehlenswerte Restaurant und Hotel „Zum Schwarzen Walfisch„. Das Restaurant und Hotel ist unter der Adresse Münsterplatz 30, 79713 Bad Säckingen, Telefon: +49-7761-919454, Fax: +49-7761-919573, E-Mail: info@hotel-restaurant-schwarzer-walfisch.de, http://www.hotel-restaurant-schwarzer-walfisch.de/de/ zu erreichen. Auf der…

Details