Auf Mensur!

Am 22.01.2000 war in folgender Artikel in der Neuen Westfälischen Zeitung zu lesen: Die Suche nach einer starken Gemeinschaft treibt sie: Von den rund 1,8 Millionen Studenten sind 22.000 Mitglied einer Studentenverbindung. Das Klischee der rechtsradikalen Dumpfbacken können sie entkräften. VON GUNTER HELD „Hoch bitte! Los!“ Scheppernd kracht Klinge auf Klinge. Rasend schnell hat jeder…

Details

Rankes Schmiss – Wie es beim Wiedervereinigungskommers wirklich gewesen ist

Die Autorin Iris Hanika veröffentlichte am 11.11.1999 in der  Frankfurter Allgemeinen Zeitung einen Artikel über den Wiedervereinigungskommers 1999 in Berlin.

Von der Köthener Straße aus hat man einen herrlichen Blick auf die Debis-Zentrale am Potsdamer Platz; es funkelt und protzt von dort herüber, dass es eine Lust ist. Alles neu! Alles eine Folge des Mauerfalls vor zehn Jahren! Den Tag, an dem die Mauer sich öffnete, halten die Corpsstudenten für den eigentlichen Tag der Wiedervereinigung, das wird betont, und so halten sie, die Mitglieder der schlagenden Verbindungen, ihren „Wiedervereinigungskommers“ nicht am 3. Oktober, sondern am 9. November ab, und zwar hier in Berlin, in der Köthener Straße.

Details

Hamburgs reichster Student

Der Autor Sönke Wiese veröffentlichte in der Hamburger Morgenpost folgenden Beitrag: SEBASTIAN GREVE: SEIN GROSSVATER IST UNI-MÄZEN – ZUR VORLESUNG FÄHRT ER MIT EINEM 500ER MERCEDES Seine „Studentenbude“ liegt an der Alster, zur Uni fährt er mit einem 500er Mercedes. Der Jura-Student Sebastian Greve führt ein Leben, von dem BAföG-Empfänger träumen. Die MOPO besuchte Hamburgs…

Details

HEUTE: WILM HERLYN, DPA-CHEFREDAKTEUR – Hamburgs Medienmacher

Hamburg ist Medien-Metropole. Hier entstehen Zeitungen, Zeitschriften und Magazine, werden Tagesschau und Tagesthemen gesendet. Hier arbeiten viele interessante Persönlichkeiten, die die HAMBURGER MORGENPOST jeden Montag vorstellt. Eine Serie von Miklós Pataky. Er sieht so sanft aus, als ob er keiner Fliege etwas zuleide tun könnte, aber Vorsicht: Der Chefredakteur der dpa (Deutsche Presse-Agentur), Wilm Herlyn,…

Details

Nach 60 Jahren zurückgekehrt Festakte in der Naumburger Marienkirche und der Bad Kösener Traditionsstätte „Mutige Ritter“ Neustart als gelungen bezeichnet

Am Freitag, 20. Mai 1994, erschien in der Lokalausgabe für den Landkreis Naumburg der Mitteldeutschen Zeitung / NAUMBURGER ZEITUNG der Artikel „CORPSSTUDENTEN / Treffen“ von den Redakteuren Hans-Joachim Blüher und Gudrun Schröder. Naumburg/Bad Kösen/MZ. In der Naumburger Marienkirche fand gestern nachmittag ein Festakt aus Anlaß des 1. Kösener Congresses seit 1935 in der Stadt, die dem Kösener Senioren…

Details

„Wehe meinen Enkeln!“

Der Autor Volker Ullrich veröffentlichte am 08.10.1993 folgenden Artikel in der Wochenzeitung DIE ZEIT:

Wilhelm II ist – nach Hitler – die größte Unglücksfigur deutscher Geschichte in diesem Jahrhundert. Dennoch hat er das biographische Interesse der Geschichtsschreiber hierzulande nicht sonderlich gereizt. Nach Emil Ludwigs glänzender Charakterstudie aus dem Jahr 1926 hat sich kein deutscher Historiker von Rang mehr an den widrigen Gegenstand herangewagt – wohl ahnend, daß es schwer sein würde, gegen den „historischen Belletristen“ Ludwig anzuschreiben.

Details

Den Ballast abgeworfen

Wolfgang Hoffmann, Autor bei der Wochenzeitung DIE ZEIT, veröffentlichte am 25.11.1988 folgenden Artikel:

Hans Friderichs sieht seine Berufung in den Aufsichtsrat als späte Wiedergutmachung

Die Berufung von Hans Friderichs zum Aufsichtsratsvorsitzenden des europäischen Luftfahrtkonsortiums Airbus Industries kam gar nicht mehr so überraschend — jedenfalls nicht für die Insider. Sein Name war bereits seit vierzehn Tagen im Gespräch.

Ist das nun die endgültige Rehabilitierung von Hans Friderichs, einem der drei Angeklagten im spektakulären Bonner Flick Prozeß?

Details