„Führen die Tradition weiter”

Im 24. Freiburger Wochenbericht veröffentlichte die Redaktion folgenden Artikel:

Rhenania Freiburg ist die älteste Studentenverbindung der Stadt – Ein Gespräch über Gegenwart und Zukunft

Das Corps Rhenania, die älteste Studentenverbindung in Freiburg, feierte am Wochenende ihren 200. Geburtstag. Von Julius Dieckmann, (23) dem Vertreter der im Corps Rhenania Freiburg aktiven Studenten, wollte Sven Meyer wissen, warum sich ein junger Mann für eine schlagende Verbindung entscheidet.

Wenn man auf der Straße zum Stichwort Studentenverbindung nachfragt, assoziieren die meisten Menschen damit eine verschworene, konservative Männerclique, die sich mit Säbeln duelliert und viel trinkt. Wie begegnen Sie solchen Stereotypen?

Details

„Rhenania“ engagiert sich für die Universität (Zeitungsbeitrag)

In der Badischen Zeitung erschien folgender Artikel am 9.05.2012 abgedruckt:

Das Corps Rhenania, Freiburgs älteste Studentenverbindung, feierte sein 200. Stiftungsfest, der Kaisersaal im Histo­rischen Kaufhaus war voll besetzt. So viel Rhenanen waren gekommen, dass alle, die keinen Platz mehr fanden, den Festakt per „Public Viewing“ nebenan am Monitor im Kaminzimmer verfolgen mussten. Zum Gratulieren war auch Hans-Jochen Schiewer, der Rektor der Albert-Ludwigs-Universität, gekommen. Er blickte auf die Geschichte des Corps und auch auf dessen Bildungsstiftung, die nicht nur Mitgliedern, son­dern allen Studentinnen und Studenten offenstehe. Dass sich Alumni, also ehe­malig Studierende, für ihre Universität engagieren, sei in „höchstem Maße vorbildlich und wegweisend“, so Schie­wer. Er bekam einen Scheck über 15.600 Euro, mit dem über das Projekt „Stay“ eine jure Wissenschaftlerin gefördert wird. „Es steht uns als reinem Männer­corps gut an, wenn wir eine Wissen­schaftlerin fördern“, meinte Walther Wever, erster Kurator der Bildungsstiftung.

Details

Festakt der Rhenania – Engagement für Universität (Online)

Die Badische Zeitung veröffentlichte am 09.06.2012 folgenden Artikel online im Web: Das Corps Rhenania, Freiburgs älteste Studentenverbindung, feierte sein 200. Stiftungsfest, der Kaisersaal im Historischen Kaufhaus war gestern voll besetzt. So viel Rhenanen waren gekommen, dass alle, die keinen Platz mehr fanden, den Festakt per „Public Viewing“ nebenan am Monitor im Kaminzimmer verfolgen mussten. Zum…

Details

200. Stiftungsfest – Corps Rhenania – eine Studentenverbindung feiert sich selbst

Die  Badische Zeitung veröffentlichte am 08.06.2012 folgenden Artikel über das Corps Rhenania Freiburg:

Das Corps Rhenania ist die älteste Studentenverbindung der Stadt Freiburg und feiert an diesem Wochenende sein 200. Stiftungsfest.

Die letzten Vorbereitungen sind fast getätigt: Am Mittwochnachmittag hängen an der Fassade der Albertstraße 32 im Institutsviertel bereits drei Fahnen in Blau-Weiß-Rot, im Garten sind Festzelte aufgebaut, auch die Blumendeko auf den Biertischen ist in Blau-Weiß-Rot. Denn blau, weiß und rot sind die Farben von Corps Rhenania, das an diesem Wochenende sein 200. Stiftungsfest feiert und die älteste noch bestehende Studentenverbindung in Freiburg ist.
Gegründet wurde die Rhenania im Herbst 1812 von dem Medizinstudenten Karl Joseph Beck, der später Prorektor der Albert-Ludwigs-Universität werden sollte. Ein Besuch am Grab des Stifters auf dem Alten Friedhof steht an diesem Wochenende genauso auf dem Programm, wie ein Festakt im Historischen Kaufhaus am heutigen Freitag und ein Kommers auf Schloss Reinach. Rund 500 Gäste aus ganz Deutschland werden zu den Feierlichkeiten erwartet.

Details

CorpsGolf – Turnier 2012

CorpsGolf geht 2012 in die nächste Runde – Ein corpsstudentisches Turnier auf dem Weg zur Tradition

Die Auftaktveranstaltung zu einem überregionalen, corpsstudentischen Golf-Event im vergangenen Jahr war so vielversprechend, daß nun ein zweites CorpsGolf – Turnier am 8. September ausgerichtet wird. Erneut ist es im Rahmen der jetzt 7. Düsseldorfer Golfwoche ausgeschrieben und wird wieder von der  SchneiderGolling – Gruppe gesponsert: „Die von uns initiierte Idee, zwei Leidenschaften zu verbinden, ist hervorragend  aufgenommen worden. Deshalb stellen wir uns erneut als einer der Hauptsponsoren der Düsseldorfer Golfwoche zur Verfügung“, so Vorstandsmitglied  Ralf Schneider Silingiae-Breslau zu Köln.

Details

In eigener Sache – Wichtige corpsstudentische Veranstaltungen

Unseren Gruß zuvor! Viele Corpsstudenten haben uns in den letzten Monaten angeschrieben und nachgefragt, ob wir nicht einen zentralen Kalender für „Wichtige corpsstudentische Veranstaltungen“ einrichten könnten. Er ist da, der Kalender für „Wichtige corpsstudentische Veranstaltungen“! In der rechten Spalte finden Sie als 1. Punkt von oben dieses neue Angebot von https://www.corpsstudenten.eu. Einige erste Termine sind…

Details

Freiberger ist Chef von 3000 Studenten

Am 23.05.2012 erschien folgender Artikel in der Freien Presse – Sachsens größter Zeitung:

Jan Aurich leitete den Korporationsverband Weinheimer Senioren-Convent

FREIBERG – Als die Stadt Weinheim an der Bergstraße in Baden-Württemberg vor wenigen Tagen zum Treffpunkt für 3000 in verschiedenen Studentencorps vereinigten Studenten war, kam ihr Chef aus Freiberg.

Jan Aurich, Student der TU Bergakademie Freiberg fungiert seit Sommer vergangenen Jahres als 1. Vorort-Sprecher des Korporationsverbandes Weinheimer Senioren-Convent (WSC) und war somit auch beim traditionellen Treffen im Süden Deutschlands in einer führenden Rolle dabei. Der WSC ist der Dachverband von studentischen Corps an technischen und anderen fachgebundenen Hochschulen (zum Beispiel für Bergbau, Tiermedizin, Pharmazie und Landwirtschaft) in Deutschland. Zurzeit gehören ihm 59 aktive Corps an 23 Hochschulorten mit rund 1400 studentischen Mitgliedern an. Ihm zur Seite steht der Weinheimer Verband Alter Corpsstudenten (WVAC), dem rund 8000 berufstätige Akademiker angehören.

Details

KZ-Überlebender hält Vortrag bei schlagender Wiener Studentenverbindung

Wien (OTS) – Das schlagende Akademische Corps Symposion Wien lud den arrivierten jüdischen Journalisten Prof. Rudolf Gelbard, Vorstandsmitglied des DÖW (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes), führendes Mitglied der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG) und Holocaust-Überlebender, im Rahmen der Vortrags- und Diskussionsreihe „Symposiaden“ zum Gespräch.

Das Corps Symposion ist Mitglied im ältesten Dachverband von Studentenverbindungen, dem KSCV (Kösener Senioren-Convents-Verband). Corps des KSCV fechten Mensuren und sind dem Toleranzprinzip verpflichtet, akzeptieren also Mitglieder unabhängig von deren weltanschaulichen Positionen.

Details