Ihr Freund, der Feind

Am 15. Mai 2012 veröffentlichte die Zeit den u.g. Artikel von Arnon Goldfinger aus dem Goldfinger/Tuchler Familienarchiv. Im Suchbereich der Zeit wird der Artikel wie folgt angezeigt: „… Kurt Tuchler, 1913 als Korpsstudent, war später Delegierter des Zionisten-Kongresses …“

Nach dem Tod seiner Großeltern entdeckt unser Autor ein deutsch-jüdisches Familiengeheimnis – deren Verbindung mit einem Nationalsozialisten

Alles fing an, als Großmutter Gerda starb. Obwohl sie 98 Jahre alt war, nahm sie ohne eine einzige Falte im Gesicht Abschied von der Welt und hinterließ eine Tochter, 12 Enkel, 29 Urenkel und ihre Wohnung. Seit ich denken kann, stattete ich ihr in dieser Wohnung Besuche ab. Ich durchquerte zu Fuß das Stadtzentrum von Tel Aviv, stieg in den dritten Stock, drückte die Klingel, auf der »Tuchler« stand, und kam nach Berlin.

Details