Aufstieg dank Beziehungen – Was Elite-Zirkel wirklich für die Karriere bringen

Am 6.11.2011 schrieb Frau Miriam Hoffmeyer in der Süddeutschen Zeitung fogenden Artikel:

Rotary und Lions Club, Alumni-Verein oder Studentenverbindung – elitäre Zirkel nutzen ihren Anhängern auch beruflich, heißt es. In manchen Fällen trifft das zu. Aber manchmal kann die Mitgliedschaft in Vereinigungen bei der Jobsuche sogar schaden.

Wer aufsteigen will, sollte die richtigen Leute kennen. Seit diese Binsenweisheit aus dem Karriereratgeber unter der Überschrift „Networking“ steht, wächst die Zahl der formalen Netzwerke und ihrer Teilnehmer stetig. Fast jede deutsche Hochschule hat innerhalb der letzten 20 Jahre eine Alumnivereinigung gegründet, die Business-Plattform Xing zählt schon fast elf Millionen Mitglieder.

Details