Radio SWR2: Warum Studentenverbindungen wieder Zulauf haben!

Warum Studentenverbindungen wieder Zulauf haben! von VomCorpsstudenten

Teilnehmer:

  • Dr. Susanne Király, Historikerin und Hohe Dame der Damenverbindung Nausikaa in Heidelberg
  • Ingo Nawrath Thuringiae Heidelberg und Vertreter des Weinheimer Verbandes Alter Corpsstudenten
  • Dr. Stephan Peters, Politologe, Verbindungsgegner und ehemaliges Verbindungsmitglied

Moderatorin:
Anja Höfer

Quelle: Radio SWR2

Studentenverbindungen beklagen sich über Polizei, Justiz, Politik, die Medien und natürlich die Antifa. Und über ein gewisses überregionales Blatt mit grünem Strich im Titel auch.

Am 22. Januar 2011 war in der Frankfurter Rundschau folgendes zu lesen: Die ganze Welt hat sich gegen Studentenverbindungen verschworen. Zumindest entsteht dieser Eindruck am Freitag im Presseclub, wo Joachim Schön und Frank Grobe zum Rundumschlag ausholen. Schön ist Vorsitzender des Convents Deutscher Akademikerverbände (CDA). Der Dachverband der Verbindungen in Deutschland hat zu der Pressekonferenz…

Details

Gewalt gegen Studentenverbindungen beklagt

In der FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.01.2011 erschien folgender Aufsatz: Verband erhebt Vorwürfe gegen Polizei / Union: Unversehrtheit der Korporationen schützen Mü. FRANKFURT, 21. Januar 2011. Der Convent Deutscher Akademikerverbände beklagt sich über zunehmende Gewalt gegen Studentenverbindungen, „die bis zur Gefährdung von Menschenleben reichen“. Die Vereinigung, der Verbände mit insgesamt etwa 40 000 Mitgliedern…

Details

Mark Twain und die scharfen Duelle

Am 15. Januar 2011 veröffentlichte der Autor Armin E. Möller folgenden Artikelin der Westdeutschen Zeitung in Wuppertal, dessen Wortwahl sehr martialisch ist und nur bedingt der Realität entspricht: HEIDELBERG Es war einmal: Pro Universitätssemester wurden in der Hirschgasse tausend Mensuren geschlagen. Ein Blick zurück mit dem weltbekannten amerikanischen Schriftsteller. Den Amerikaner Mark Twain zog es mit…

Details

Zwei Leidenschaften verbinden: CorpsGolf 2011

Zur 6. Düsseldorfer Golfwoche gehört jetzt auch ein corpsstudentisches Turnier

CorpsstudentenEU_CorpsgolfImmer mehr Corpsstudenten spielen Golf. Sie frönen einer Leidenschaft, die ebenso den präzisen und versierten Umgang mit einem Schläger voraussetzt wie in der Aktivenzeit. Auf dem Golfplatz können sich jüngere und ältere Semester sportlich begegnen und messen. Hier können Corpsstudenten in ungezwungener Atmosphäre ihr Netzwerk erweitern. Beides einmal konzentriert und angenehm zusammenzubringen: Das ist die Idee des CorpsGolf-Tages 2011.

Details

Zum 100. Geburtstag von Dr. Peter Schleiff aus Quedlinburg

Herr Priv.-Doz. Dr. med. Jens Ulrich verfasste im „Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft“ folge Laudatio auf den nun 100 jährigen Arzt und Corpsstudenten Dr. Peter Schleiff Hassiae Gießen zu Mainz, sp. Thuringiae Jena: Es ist schon eine besondere Ehre, dem „Gründungsvater“ der Hautklinik in Quedlinburg persönlich zum 100. Geburtstag gratulieren zu dürfen und dabei einen…

Details

Jenenser Corpsstudent gründete „Malteser Migranten Medizin“ in Hamburg

Im Jahresbericht 2010 des Malteser Hilfsdienstes Hamburg ist folgendes über den Gründer der „Malteser Migranten Medizin“ in Hamburg, Herrn Dr. med. Hubertus-Eberhard Zimmermann [Corps Thuringia Jena], zu lesen: Seit dem 20. November 2007 halten Dr. Helgo Meyer-Hamme, Dr. Detlev Niebuhr und Dr. Hubertus-Eberhard Zimmermann abwechselnd und unterstützt durch Praxishilfen jeden Dienstag in der Zeit von…

Details