Krankheit: Die Malteser Migranten Medizin hilft illegalen Flüchtlingen – „Da gab es eine Versorgungslücke“

Die Journalistin Sabine Tesche berichtete am 12.03.2008 im Hamburger Abendblatt über den Arzt und Jenenser Thüringer Dr. med. Hubertus-Eberhard Zimmermann folgendes: Zwei Internisten beraten Notleidende ohne Krankenversicherung ehrenamtlich. Ihr Ziel: Sie wollen ein Fachärzte-Netzwerk aufbauen. Der Eingang zur Malteser Migranten-Sprechstunde ist schwer zu finden. Beim Haus eins des Marienkrankenhauses geht es die Auffahrt runter, ein…

Details