Corps sucht Gespräch mit dem AStA – Corps Masovia verwahrt sich gegen Vorwürfe

Jan Kixmüller verfasste den Artikel „Corps sucht Gespräch mit dem AStA – Corps Masovia verwahrt sich gegen Vorwürfe“ für die Potsdamer Neue Nachrichten am 18.11.2005. Zu lesen war: Nach dem Vorwurf des AStAs der Uni Potsdam, die in Potsdam ansässige Studentenverbindung Masovia habe bei zwei Gelegenheiten Rechtsextreme auf ihren Veranstaltungen geduldet (PNN berichteten), hat der…

Details

Die Unperson beim Festkommers

In der  Ausgabe 3/2005 der veröffentlichte der Autor  Günter Bertram in den „Mitteilungen des Hamburgischen Richtervereins“ folgenden sehr tendentiellen Artikel: I. Auf Freitag, den 24. Juni 2005, hatte […] „Corps Irminsul“ zu einem Festkommers anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens in den Hamburger Ratsweinkeller eingeladen und dafür als Gastredner Prof. Konrad Löw von der Universität Bayreuth gewonnen,…

Details

Gerhard Schimetzek

Am 10.06.2005 veröffentlichte der Autor  David Ensikat folgenden Aritkel:

Kein Schmiss auf der Wange, keiner auf der Stirn. Er durfte nie fechten. Karl Marx war einer, Wilhelm Liebknecht, Otto von Bismarck auch und Gerhard Schimetzek sowieso. Corpsstudent zu sein, bedeutet ja nicht zwangsläufig, ultrarechter Säufer mit narbendurchfurchtem Gesicht zu sein.

Die gesellige Männergesellschaft muss man lieben, feste Regeln, Tradition und auch etwas Spaß, aber nur dort, wo er hingehört.

Details